Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

in Anbetracht der Tatsache, dass die Folgen der «Coronavirusstrategien» nun schweizweit immer präsenter werden und uns zahlreiche Mails und Telefonate mit Fragen und Ängsten zu Coronavirus erreichen, möchte ich ein paar Zeilen an Sie richten.

  1. Unser Zentrum hat auch weiterhin geöffnet.
  2. Verdachtskriterien für Corona: Symptome einer akuten Erkrankung der Atemwege (z.B. Husten oder Atemwegsbeschwerden) und/oder
    Fieber > 38 Grad
    Wir testen bei:
    schweren Symptomen, d.h. Vorliegen von med. Kriterien für eine Hospitalisierung;
    beidseitige Lungenentzündung oder akutes Lungenversagen unklarer Ursache;
    besonders gefährdete Personen > 65 Jahre, Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankung, Immunsuppression, Krebs;
    Gesundheitspersonal in Kontakt mit Patienten oder Bewohnern von Pflegeheimen.
  3. Vorgehen im Verdachtsfall:
    Telefonat mit Hausarzt
    Bei leichten bis mittelschweren Symptomen (mässiges Fieber und Husten) müssen Sie nicht getestet werden und bleiben bis zu 24 Stunden nach dem Abklingen der Symptome zu Hause.
    Enge Kontaktpersonen von positiv getesteten Personen sollen sich während 5 Tagen nach Symptombeginn des Falles in Selbstquarantäne begeben und zu Hause bleiben und sich bei Auftreten von Symptomen in Selbstisolation begeben.
    Positiv getestete Personen und Personen mit milden Symptomen in Selbstisolation zu Hause bekommen nach telefonische Konsultation mit ihrem Hausarzt ihre Krankmeldung ausgestellt.
  4. Selbst-Isolation bedeutet:
    Sie bleiben zu Hause und meiden möglichst den Kontakt zu anderen Personen.
    Wenn Sie keine Symptome mehr haben, bleiben sie weitere 24 Stunden zu Hause.
  5. Nehmen Sie eigenverantwortlich den Aufbau ihres Immunsystems in die Hand:

  6. Welche einfachen Massnahmen können Sie selbstständig sofort einleiten?
    Einnahme von Hochdosis-Vitamin D . Dieses lebensnotwenige Vitamin ist an 100 000 Immunreaktionen beteiligt. Die Wechselwirkungen zwischen Virusinfektionen und Vitamin D Mangel stehen im Brennpunkt zahlreicher Forschungen.
    Die tägliche Vitamin D-Einnahme sollte zw. 4000 – 10 000 IE betragen. Lassen Sie ihren Vitamin D Spiegel prüfen. Idealerweise sollten Werte von mindestens 100 bis 170 nmol/l angestrebt werden. Dazu sollten weiterhin mindestens 100 mg Vitamin K2 eingenommen werden.
    Zusätzliche sinnvolle immunaufbauende Substanzklassen stellen mindestens 30 mg Zink und ein Echinacea – Produkt dar.
    Wenn Sie einen schnellen immunaufbauenden Input benötigen, würde ich Vitamin C-Infusionen empfehlen (200 mg/kg/KG). Beim erfolgten Krankheitsausbruch gemäss L.Pauling bis zu 50 gr. Vitamin C.
    Wann hatten sie das letzte Mal Fieber?
    Fieber ist eine sehr wirksame Waffe unseres Körpers gegen Infekte. Leider haben wir Menschen nicht mehr die Zeit Fieber zuzulassen. Wir haben gelernt zu funktionieren und Fieber zu unterdrücken. Die Einnahme von fiebersenkenden Mitteln ist heute die gängige Praxis.
    Als erfahrene Fiebertherapeutin erkenne ich nach über 20 Jahren, dass eine Fiebersenkung bei kritisch Erkrankten die Morbidität und Mortalität erhöhen kann.
    Ganzkörperhyperthermie (Fiebertherapie) stellt eine sehr schnell wirksame integrative Massnahme zur Stärkung des Immunsystem dar. Idealerweise kombiniert mit einer Hochdosis-C-Infusion.

Zusammenfassung:
oraler Immunaufbau durch Vitamin C, Vitamin D + K2, Zink, Echinacea-Produkten oder
Hochdosis-C-Infusionen + Ganzkörperhyperthemie

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und achten Sie gut auf Sich.

Herzlich,
Dr. Heidelinde Klein + Team

FRÜHLINGSFASTEN

Sehr geehrte Damen und Herren,
gerne möchte ich Sie zum Frühlingsfasten einladen.

Es gibt kaum eine bessere Jahreszeit um die «Schlacken» des alten Jahres zu entfernen, als die Fastenzeit. «Fasten» reinigt den Körper, reguliert die Selbstheilungskräfte, fördert die Kraft ihres Immunsystems, verbessert Ihre Stimmungslage, fördert Ihren Energiehaushalt und stellt letztendlich auch ein sehr einfaches und sehr wirkungsvolles Anti-Aging-Konzept dar.

Wie kann eine derartige Fastenwoche aussehen?

Lesen Sie mehr dazu in dem Flyer…

GRIPPEPROPHYLAXE

(Immun-Aufbau-Spritzen: 2 – 3 x / Winter)
Kombination aus verschiedenen Homöopathika und immunstimulierenden Heilmitteln

Keine Nebenwirkungen
Keine Virenbestandteile oder toxische Konservierungsmittel
Wirkung gegen alle Infektionskrankheiten

Wir stärken Ihr eigenes Immunsystem, d.h. Sie rüsten sich gegen alle möglichen Krankheitserreger und erhöhen Ihre eigene Widerstandskraft!
Eine zusätzliche Gabe von Vitamin C und Zink ist empfehlenswert!
Regelmässige Saunagänge und körperliche Betätigung wirken unterstützend!

Wir wünschen Ihnen eine gesunde Winterzeit!
Ihre Dr. Heidelinde Klein und Team

Offene Stellen

Wir sind auf der Suche nach diversen Fachkräften in verschiedenen Positionen.
Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

Therapien in der Komplementär- und Alternativmedizin

Klassische Ganzkörpermassage, Fussreflexzonen-Massage, Ernährungsberatung

Heilungsprozesse sind Bewusstseinsarbeit.
Sie lösen Veränderungen auf den Ebenen der Gefühls- und Empfindungswahrnehmungen aus und verhelfen so zu mehr Bewusstheit.
Wir sind den Dingen ausgeliefert, so lange wir sie nicht wissen. Mit Bewusstheit sind wir in der Lage zu entscheiden, was wir stoppen und was wir weiter geben wollen.

Ausführliche Informationen finden Sie auf dem Flyer von Ingrid Platzer.

Attraktives KURANGEBOT im Frühling und im Herbst

Wir freuen uns, Ihnen nun auch ein attraktives KURANGEBOT anbieten zu können.
Dieses umfasst individuelle, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte ein- bis zweiwöchige Heilfastenkuren,
eine Herbst – Regenerationskur in einer Gruppe (siehe Ankündigung) und
eine Frühlings – Reinigungskur in einer Gruppe (siehe Ankündigung).

Basis-Informationen zu den Fastenkuren finden Sie hier.

Tumorhotline

Diagnose „Krebs“- Was nun?
Ab September 2017 bieten wir Ihnen wochenweise jeden Donnerstag ab 16:00 Uhr die Möglichkeit, sich telefonisch zu informieren.
Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

GESUNDHEITSTAG AMRISWIL 2019

Samstag 16. Februar 2019
10.00 – 16.30 Uhr
Klicken Sie bitte hier für mehr Inforamtionen